Frankfurt/Oestrich-Winkel

Bätzing: Segnung für Homosexuelle momentan nicht möglich

Wenn er in seinem Bistum Segensfeiern für Homosexuelle zulasse, sei er morgen nicht mehr Bischof, so Limburgs Oberhirte Georg Bätzing. Auch Segnungen von wiederverheirateten Geschiedenen erteilt er eine Absage.

Georg Bätzing: Keine Segnung Homosexueller
Zur Begründung seiner Position erklärte Bischof Bätzing, dass Segensfeiern für nach einer Scheidung wiederverheiratete und homosexuelle Paare der offiziellen Haltung der Kirche widersprächen. Foto: Harald Tittel (dpa)

Der Limburger Bischof Georg Bätzing hat der Segnung von wiederverheirateten Geschiedenen sowie homosexuellen Paaren eine Absage erteilt. „Das kann ich im Moment nicht tun“, erklärte Bätzing am Mittwochabend bei einem Dialogforum mit Gläubigen in Oestrich-Winkel im Rheingau. Der Bischof wies aber auch darauf hin, dass solche Fragen im Bistum Limburg diskutiert würden. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtete am Freitag zuerst darüber.

Entgegen der offiziellen Haltung der Kirche

Zur Begründung seiner Position erklärte Bischof Bätzing, dass Segensfeiern für nach einer Scheidung wiederverheiratete und homosexuelle Paare der offiziellen Haltung der Kirche widersprächen. „Wenn der Bischof Georg sagt, in Limburg gibt es Segensfeiern für Homosexuelle, dann gibt es morgen den Bischof Georg nicht mehr, weil der Heilige Vater sagt, dass der Bischof nicht mehr die Verbindung zur Kirche hat“, so Bätzing. Er wolle vermeiden, dass dadurch eine Spaltung entstehe.

Zu dem Dialogforum, das von den Pfarreien Sankt Peter und Paul sowie Heilig Kreuz zusammen mit dem katholischen Bezirksbüro Rheingau und der Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus veranstaltet worden war, waren rund 80 Gläubige gekommen. Das Motto des Diskussionstreffens lautete „Mehr, als du siehst. Kirche. Wohin?“

Offener Austausch der Gläubigen mit dem Bischof

Das Besondere an der Veranstaltung war die Form des Austauschs nach der sogenannten „Fishbowl-Methode“: Die Diskutanten saßen dabei in wechselnder Runde mit Bischof Bätzing zusammen und richteten ihre Fragen an den Limburger Oberhirten.

DT/mlu

Die Hintergründe zu diesem Thema finden Sie in der Wochenausgabe der Tagespost. Kostenlos erhalten Sie diese aktuelle Ausgabe der Zeitung hier.