Zollitsch lädt zum Eucharistie-Kongress

Freiburg (DT/KNA) Die katholische Kirche in Deutschland lädt im Juni zu einem nationalen „Eucharistischen Kongress“ nach Köln ein. Das Treffen mit Gottesdiensten, Gebet, Glaubensgesprächen und Vorträgen soll zu einem „Zeugnis des Glaubens in einer weitgehend säkularen Gesellschaft werden“, wie der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, am Freitag vor Journalisten in Freiburg sagte. „Vor Gott zu knien, hilft aufrecht im Leben zu stehen.“ Im Vorfeld des Kongresses startet am Sonntag, dem ersten Advent, eine Reihe von Gottesdiensten und Gebeten in ganz Deutschland. Dabei wird eine Monstranz, ein kostbares liturgisches Gerät, in dem die geweihte Hostie gezeigt wird, in allen deutschen Bistümern Station machen. „Auf diesem geistlichen Vorbereitungsweg ist die Monstranz Ausdruck des lebendigen Glaubens“, sagte Pfarrer Robert Kleine, Sekretär des Kongresses.