Veranstaltungen

Rekordschau zur Bibel ab April in Augsburg

Eine Schau der Superlative rund um „Unser Buch“ ist vom 7. April bis 13. Mai in Augsburg zu sehen. Präsentiert werden in der interaktiven Erlebniswelt unter anderem die größte, die kleinste und die längste Bibel der Welt. Darüber hinaus sind zahlreiche kostbare historische Kunstwerke und Dokumente ausgestellt, wie es in der Ankündigung heißt. Die Schau wird von einem ökumenischen Trägerkreis an drei verschiedenen Orten in der Fuggerstadt präsentiert. Anlass ist das Gedenken an den Beginn der Reformation vor genau 500 Jahren. So wird im Rathaus ein Bogen von den ersten biblischen Texten auf Papyrus und Pergament bis hin zu den Übersetzungen in die vielen Sprachen der Gegenwart geschlagen. In Sankt Moritz dreht sich alles um die Bibel und die Musik. In Sankt Anna stehen die Übersetzungen der Bibel in die deutsche Sprache vor und durch Martin Luther im Mittelpunkt. Die weltweit längste Ausgabe von Altem und Neuem Testament ist die Wiedmann-Bibel: Sie besteht laut den Veranstaltern aus genau 3 333 gemalten Bildern, die in einem 1,1 Kilometer langen Leporello aneinandergefügt sind. Das Werk wird in digitaler Form gezeigt. Gezeigt werden unter anderem Keilschrifttafeln, Qumran-Fragmente, Thorarollen, frühe Bibelhandschriften und mittelalterliche Bibelübersetzungen. Die Besucher erwartet zudem eine Mikrofiche-Ausgabe der Heiligen Schrift, die 1971 mit Apollo 14 auf dem Mond war, sowie die persönliche Bibel von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935–1977) samt Unterstreichungen und Randnotizen.

www.unser-buch-augsburg.de

Nightfever in Bonn

Am 29. April findet erneut „Nightfever“ in der Kirche St. Remigius (Brüdergasse 8, 53111 Bonn) statt. Der Abend beginnt mit einer heiligen Messe um 18 Uhr, die Pfarrer Meik Schirpenbach feiern wird. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit zu Gebet, Gesang und Gespräch bis 23.30 Uhr. Jeder ist herzlich eingeladen, die Atmosphäre in der Kirche zu genießen, eine Kerze anzuzünden sowie bei besinnlicher Musik zur Ruhe zu kommen und Gott zu begegnen.

www.bonn.nightfever.org

E-Mail: info@nightfever-bonn.de

100 Jahre Fatima: Rosenkranz- und Anbetungs-Novene

Anlässlich des 100. Jahrestags der Erscheinungen von Fatima wird vom 4. bis 12. Mai 2017 in den großen Anliegen von Kirche und Welt zum Gebet aufgerufen. Täglich finden sich Beter zur eucharistischen Anbetung und zum Rosenkranz an über 90 Orten in Deutschland, Niederlanden, Österreich und Italien ein.

www.fatima-novene.de

Seminaristen aus Sankt Georgen sprechen über ihre Berufung

Wie sie auf die Idee gekommen sind, katholischer Priester werden zu wollen, darüber möchten Seminaristen des Priesterseminars Sankt Georgen am Sonntag, 30. April, an verschiedenen Orten im Bistum Limburg Auskunft geben. Im Rahmen eines Gemeindetages wollen die jungen Männer im Gottesdienst und einer anschließenden Begegnung mit den Gläubigen vor Ort von ihrer Berufung und den bisherigen Erfahrungen auf ihrem Weg berichten. Die 33 Seminaristen aus acht Bistümern, die zurzeit in Sankt Georgen ausgebildet werden, werden sich auf den Weg in Gemeinden in Frankfurt, Wiesbaden, in Hofheim und Geisenheim machen. Ihr Anliegen ist es, mit den Gläubigen über existenzielle Themen wie die Frage nach dem Glück, der Sehnsucht und den eigenen Talenten ins Gespräch zu kommen. Gottesdienste und anschließende Begegnungen mit Seminaristen gibt es am 30. April in St. Peter und Paul in Frankfurt-Heddernheim (11 Uhr), in Mutter vom Guten Rat in Frankfurt-Niederrad (9.30 Uhr), in St. Bonifatius in Hofheim (11 Uhr), in St. Bonifatius in Wiesbaden (11 Uhr), in St. Elisabeth in Wiesbaden (11 Uhr), in Hl. Dreifaltigkeit in Wiesbaden (9.30 Uhr), sowie in Heilig Kreuz in Geisenheim (18 Uhr).

Infos unter

Tel.: 0 64 31 / 295-484

Mail: s.schnelle@bistumlimburg.de