Veranstaltungen

Augsburg zeigt jesuitische Gelehrsamkeit in alten Büchern

Jesuitische Gelehrsamkeit anhand von Büchern aus dem 16. und 17. Jahrhundert veranschaulicht eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek Augsburg. Der Jesuitenorden war maßgeblich am Aufschwung katholischer Bildung in der Zeit der Gegenrenaissance beteiligt. Vom 8. Mai bis 18. Juli werden in 18 thematischen Einheiten wichtige Denker der frühneuzeitlichen Scholastik vorgestellt. Viele der mehr als 40 Exponate haben einen lokalen Bezug zu Bayern und Schwaben.

Die Ausstellung in der Universitätsbibliothek Augsburg, Universitätsstraße 22, ist montags bis freitags von 8.30 bis 21.30 Uhr zu sehen.

Kurienkardinal Müller beim Kötztinger Pfingstritt

Gerhard Ludwig Müller (67), Kurienkardinal und Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, wird am Pfingstmontag am Kötztinger Pfingstritt teilnehmen. An die 800 Reiter und ihre Pferde sind in der Regel an diesem Ereignis beteiligt. Für Müller ist es das elfte Mal. Die reine Männerwallfahrt fand erstmals vor über 600 Jahren statt. Die Wallfahrer legen den sieben Kilometer langen Prozessionsweg zwischen dem oberpfälzischen Kurort und der Nikolauskirche in Steinbühl zweimal zurück. Der Brauch geht auf eine Legende zurück, wonach 1412 einige junge Männer den Ortsgeistlichen von Kötzting auf dem Weg zu einem Sterbenden nach Steinbühl begleiteten, um ihn und das Allerheiligste vor Übergriffen zu schützen. Nach ihrer Heimkehr gelobten sie demnach, diesen Ritt jedes Jahr zu wiederholen.

www.bistum-regensburg.de

Heilige Messe zum Gedenken an den heiligen Josefmaria Escrivá in Berlin

Am 22. Juni beginnt um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Albertus Magnus (Nestorstr. 10, 10709 Berlin) die heilige Messe zum Gedenken an den heiligen Josefmaria Escrivá. Hauptzelebrant ist Pfarrer Mathias Faustmann, Beichtgelegenheit ab 17 Uhr. Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Empfang im Bildungszentrum Feldmark – Zentrum für Jugend- und Erwachsenenbildung, Bismarckallee 2, 14193 Berlin.

Tel.: 0 30 / 78 66 032

info@feldmark-berlin.de