Veranstaltungen

6 000 Jugendliche zu „Pfingstkongress“ in Salzburg erwartet

Die Salzburger Loretto Gemeinschaft erwartet in diesem Jahr mehr als 6 000 junge Teilnehmer zwischen 13 und 30 Jahren zu ihrem viertägigen „Pfingstkongress“ im Salzburger Dom und in der Salzburger Altstadt von 6. bis 9. Juni. Die jungen Gäste kommen aus allen Bundesländern Österreichs und aus mehr als zehn Ländern, heuer sogar aus Brasilien. Sie erwartet ein vielfältiges spirituelles Programm rund um den Salzburger Dom, darunter ein Musical, Katechesen von Kardinal Christoph Schönborn (Wien) und Erzbischof Franz Lackner (Salzburg), Vorträge, Workshops und ein „Abend der Barmherzigkeit“ mit mehr als 70 Beichte hörenden Priestern.

Alle Informationen und Anmeldung unter www.loretto.at

Missio informiert über Flüchtlinge

Ein „Missio-Truck“ zum Jahresmotto „Fremde.Heimat.Kirche“ tourt noch bis 15. Juni, und dann wieder von 15. September bis 19. Oktober, durch Österreich und macht vor Schulen und an öffentlichen Plätzen halt. In einem in sechs Räume unterteilten Sattelschlepper können Interessierte konkrete Schicksale von Flüchtlingen aus dem Ostkongo nachvollzeihen: über Computerspiele, Hörbeispiele, interaktive Bildschirme und Ausstellungsobjekte. Mit diesem „Missio-Truck“ möchten die Päpstlichen Missionswerke Besucher dazu ermutigen, „die Flüchtlingsthematik nicht nur aus der Ferne zu betrachten, sondern vor allem auch menschlich, um die eigene, ganz persönliche Verantwortung wahrzunehmen“, wie Missio-Nationaldirektor Leo Maasburg betont.

Informationen: www.missio.at/Flucht

Vortrag von Hubert Gindert in München

Hubert Gindert spricht bei der Aktionsgemeinschaft von Katholiken in der Erzdiözese München-Freising am 3. Juni um 18 Uhr im Hansa Haus, Briennerstr. 39 in München über das Thema „Die Kirche Christi hat immer Zukunft“.

Infos unter Tel.: 089/60 57 32 oder

hans.schwanzl@t-online.de

Frauenwallfahrt des Bistums Erfurt zum Kerbschen Berg bei Dingelstädt

Unter dem Motto „Heute alles geschenkt“ pilgern Frauen und Mädchen am 1. Juni anlässlich der Frauenwallfahrt des Bistums Erfurt zum Kerbschen Berg bei Dingelstädt. Die Wallfahrtsmesse mit Diözesan-Administrator Weihbischof Reinhard Hauke beginnt um 9.30 Uhr. Für die musikalische Gestaltung sorgt die Dingelstädter Schola „Ephata“ unter Leitung von Magdalena Baab, die sich auch mit Martin Wolf an der Orgel abwechselt. Mit der Kollekte des Gottesdienstes werden Frauen unterstützt, die sich an die Caritas-Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt in Nordthüringen wenden. Nach dem Gottesdienst findet in der Pause von 11.15 Uhr bis etwa 12 Uhr ein Zwischenprogramm statt: In der Klosterkirche wird zum Singen und Beten mit dem neuen Gotteslob eingeladen. Außerdem werden Tänze für Jung und Alt und Bastelmöglichkeiten für Kinder angeboten. Um 12.15 Uhr beginnt die Abschlussandacht, mit der die Wallfahrt gegen 13 Uhr endet. Es besteht die Möglichkeit, ab Erfurt in einem Bus mit Zwischenhalt in Bad Langensalza zur Frauenwallfahrt zu gelangen. Weitere Zwischenhalte sind auf Anfrage möglich. Abfahrt in Erfurt auf dem Busparkplatz am Domplatz um 7.30 Uhr, Rückkehr gegen 17 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt 15 Euro.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Annegret Rhode, Referat Erwachsenenseelsorge, 03 61 / 65 72–3 15

Gesprächsabend zur Kapitalismuskritik von Papst Franziskus

Das Wort von Papst Franziskus, „diese Wirtschaft tötet“, hat weltweit Aufsehen erregt. die Katholische Studentengemeinde Leipzig bietet dazu am 11. Juni um 20.00 Uhr einen Gesprächsabend unter dem Thema: „Diese Wirtschaft tötet – Kirche, Papst und Antikapitalismus“ an.

KSG, Thomas-Morus Haus, Leipzig