Veranstaltungen

Bistum Görlitz ehrt selige Hildegard Burjan

Die österreichische Sozialpolitikerin Hildegard Burjan (1883–1933) wird am Sonntag in Görlitz geehrt. So findet für Burjan, die im Januar in Wien seliggesprochen wurde, um 10 Uhr ein Pontifikalhochamt in der Kathedrale Sankt Jakobus mit Bischof Wolfgang Ipolt statt. Um 15.30 Uhr wird an ihrem Geburtshaus in Görlitz eine Gedenktafel enthüllt. Mit einer Orgelvesper in der Kathedrale um 18 Uhr klingt der Tag aus. Eine Gruppe aus Wien wird an den Feierlichkeiten teilnehmen. Die aus einer jüdischen Familie stammende Görlitzerin trat 1909 zum Katholizismus über. In Wien gründete sie 1912 den „Verband christlicher Heimarbeiterinnen“ und 1919 „Caritas Socialis“.

www.bistum-goerlitz.de

Ökumenische Wallfahrt zum Kreuzberg

Katholiken und Protestanten aus Unterfranken veranstalten am 5. Mai eine ökumenische Wallfahrt zum Kreuzberg. Unter dem Motto „Christen gemeinsam unter dem Kreuz – Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe“ geht es von mehreren Treffpunkten im Tal auf den „Heiligen Berg der Franken“ in der Rhön, wie die Pressestelle des Bistums Würzburg am Mittwoch mitteilte. Zur ersten Wallfahrt dieser Art im Jahr 2002 kamen mehr als 1 500 Christen. Interessierte können sich noch bis zum 16. April anmelden.

Weitere Informationen unter www.oekumenische-kreuzbergwallfahrt.de im Internet.