Veranstaltungen

Nightfever-Gebetsnächte in Augsburg, Mainz und Erfurt

In gleich drei deutschen Städten finden am 4. Februar Nightfever-Gebetsnächte statt. Von 19 bis 23.30 Uhr öffnet der Augsburger Dom kirchenfernen und kirchennahen Menschen seine Pforten. In Mainz lädt das Nightfever-Team von 18 bis 24 Uhr in die Augustiner-Kirche ein. In Erfurt besteht die Möglichkeit zur Anbetung und dem Empfang des Sakraments der Versöhnung von 19 bis 23 Uhr.

www.nightfever-online.de

Würzburg feiert 2012 wieder Nightfever

Am 25. Februar findet erstmals im Jahr 2012 wieder eine Nightfever-Gebetsnacht statt. Von 18 bis 24 Uhr sind Besucher in die Karmeliterkirche eingeladen. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit der Heiligen Messe. Von 19 bis 23.30 Uhr besteht die Möglichkeit zu Gebet und Gesang vor dem Allerheiligsten. In der Krypta findet um 21 Uhr eine Jugendkatechese statt. Mit der Komplet um 23.30 Uhr schließt der Abend. Mit dem 28. April und dem 14. Juli stehen bereits weitere Termine fest.

www.nightfever-wuerzburg.de

Schnupperwochenende im Spätberufenenseminar

Das Erzbischöfliche Spätberufenenseminar St. Matthias in Wolfratshausen-Waldram lädt junge Männer, die im angeschlossenen Gymnasium und Kolleg das Abitur nachholen möchten, zu einem Schnupperwochenende vom 9. bis 11. März ein. Die jungen Männer können den Alltag im Seminar miterleben, mit Seminaristen ins Gespräch kommen und sich über ihre schulischen Möglichkeiten beraten lassen.

Informationen zum Schnupperwochenende unter www.sankt-matthias.de oder Tel.: 081 71/99 80

Vortrag zum Post-Abortion-Syndrom im Fuldaer Priesteseminar

Im Rahmen der Vaterhaus-Besinnungstage 2012 findet am 17. März in der Zeit von 9 bis 12 Uhr sowie von 15.30 bis 18 Uhr im Fuldaer Preisterseminar ein Vortrag von Dr. Angelika Pokropp-Hippen (Münster) zum Thema „Post-Abortion-Syndrom“ (PAS) statt. Die Referentin geht am Vormittag auf die belastenden Auswirkungen einer Abtreibung auf die betroffene Frau und das Krankheitsbild des PAS ein und wendet sich am Nachmittag der Frage zu, wie Seelsorger und im Lebensschutz tätige Laien betroffenen Frauen helfen können. Interessierte sind herzlich zum Vortrag eingeladen. Um eine Spende wird gebeten.

www.bistum-fulda.de

Thomas-Akademie an der Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt

„Bleibe bei uns Herr, denn es will Abend werden“ – Prozessontologie und eschatologisches Denken“ lautet der Vortrag von Professor Godehard Brüntrup SJ am 5. Februar im Rahmen der Thomas-Akademie an der Hochschule Sankt Georgen. Der Münchner Professor spricht um 17.45 Uhr in der Aula der Hochschule. Bereits um 16.30 Uhr sind die Teilnehmer zu einer Eucharistiefeier in der Seminarkirche eingeladen.

www.sankt-georgen.de

Vortrag über die Bankenkrise und die Rolle des Staates im Kloster Stiepel

Der emeritierte Bochumer Professor für Soziologie der Entwicklungsländer, Jürgen H. Wolff, spricht am 14. Februar im Kloster Stiepel zum Thema „Die Bankenkrise und die Rolle des Staates“. Die Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe „Auditorium Kloster Stiepel“ beginnt um 20 Uhr.

Information: Zisterzienserkloster Stiepel, Tel. 02 34 / 77 70 50

www.kloster-stiepel.de

Monatswallfahrt Kloster Stiepel zur Erneuerung des Glaubens

Am 11. Februar lädt das Zisterzienserkloster Stiepel zur Monatswallfahrt ein. Beichtgelegenheit ist von 17–18 Uhr, anschließend wird zu Vesper, Rosenkranz, Festmesse mit Primizsegen und Mariengebet eingeladen. Zelebrant der Monatswallfahrt ist Pater Damian Lienhart vom Stift Heiligenkreuz in Österreich. Abschließend sind die Besucher zu einem Imbiss eingeladen.

Information: Tel. 02 34 / 77 70 50