Veranstaltungen

Kardinal Brandmüller wird zu Pfingsten in Augsburg empfangen

Der im November vergangenen Jahres zum Kardinal kreierte Kirchenhistoriker Walter Brandmüller kommt am Pfingstsonntag nach Augsburg. Gemeinsam mit Diözesanbischof Konrad Zdarsa und den Weihbischöfen Josef Grünwald und Anton Losinger wird er im Dom einen Festgottesdienst feiern. Bereits am Sonntag findet ein Empfang für den Kardinal in seiner Heimatdiözese Bamberg statt. Der in Ansbach geborene Kardinal ist eng mit dem Bistum Augsburg verbunden. Von 1971 bis 1997 lehrte er als Professor für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Universität Augsburg.

PID: Manfred Spieker spricht über die gesellschaftlichen Konsequenzen

Manfred Spieker, Professor für Christliche Sozialwissenschaft an der Universität Osnabrück, spricht am 22. Februar über „Präimplantationsselektion. Konsequenzen für Staat und Gesellschaft. Der Vortrag im Bildungszentrum „Feldmark“ in Berlin beginnt um 20 Uhr.

Information: Bildungszentrum

Feldmark, Tel. 030/7866032,

info@feldmark-berlin.de

www.feldmark-berlin.de

Gebetsnacht Nightfever in Würzburg

Parallel zum Kongress „Treffpunkt Weltkirche“ findet am 18. März in Würzburg die Gebetsnacht Nightfever statt. Der Rektor der Päpstlichen Universität Heiligenkreuz, Karl Wallner, zelebriert im Kiliansdom um 18 Uhr die Heilige Messe. Um 20 Uhr steht der emeritierte Würzburger Bischof Paul-Werner Scheele zu einem Glaubensgespräch bereit. Weitere Gesprächsangebote bestehen um 21 Uhr mit Wallner sowie um 22 Uhr mit Michael Bauer, Pfarrer in Shanghai.

www.nightfever-wuerzburg.de

Vortrag über kirchlichen Wandel durch kommunale Veränderungen

Zum Thema „Kirchlicher Wandel durch kommunale Umbrüche. Der Aachener Nordkreis von 1800 bis zur Gegenwart“ referiert Matthias Pape, Dozent für neuere und neueste Geschichte an der RWTH Aachen, am 21. März. Der Vortrag im Rahmen der Herzogenrather Montagsgespräche beginnt um 19.30 Uhr im Pfarrsaal des Pfarrzentrums Sankt Gertrud.

Information: Katholische Pfarrgemeinde Sankt Gertrud,

Tel. 0 24 06/70 95, www.st-gertrud.info

Fahrt des Bistums Fulda zum Weltjugendtag nach Madrid

Das Bischöfliche Jugendamt in der Diözese Fulda lädt junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren zur Pilgerfahrt des Bistums zum Weltjugendtag 2011 in Madrid ein: Die Kurz-Variante der Reise findet vom 15. bis 22. August, die Komplett-Variante inklusive Vorprogramm vom 10. bis 22. August statt. Da der Weltjugendtag außerhalb der hessischen Schulferien liegt, können interessierte Schüler für fünf Tage vom Unterricht freigestellt werden. Die Unterbringung erfolgt in Schulen, Zelten oder Turnhallen. Die Komplett-Variante kostet 675 Euro, die Kurz-Variante 475 Euro. Anmeldeschluss ist der 24. April.

Anmeldung: Bischöfliches Jugendamt, Andrea Koob, Tel. 06 61/8 74 74,

bja@bistum-fulda.de

Kreativwettbewerb für Jugendliche zum Fränkischen Marienweg

Im Vorfeld des zehnten Jubiläums des Fränkischen Marienwegs 2012 hat der Verein der Freunde und Förderer einen Wettbewerb für Jugendliche ausgeschrieben. Jugendgruppen, Schulklassen, Ministranten und Einzelne sind eingeladen, ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Fränkischen Marienweg zu schildern. „Alles ist willkommen, vom Film über einen Pilgermarsch über eine Fotoserie, das Erkunden einer Wallfahrtskirche bis hin zum Tagebuch einer Wanderung", sagt Pfarrer Josef Treutlein, Vorsitzender des Fördervereins. Die fünf kreativsten Beiträge werden prämiert. Es winken Geldpreise zwischen 300 und 50 Euro. Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2011. Die Sieger werden im Februar 2012 prämiert.

Information: Freunde und Förderer des Fränkischen Marienwegs,

info@fraenkischer-marienweg.de, www.fraenkischer-marienweg.de.