Veranstaltungen: Vortrag von Georg Kardinal Sterzinsky in Regensburg: Ringvorlesung im Hygiene-Museum Dresden: Dialog zwischen Religionen und Weltanschauungen: Vortrag zur Rolle der Medien in der Gesellschaft: Abschiedsvorlesung von Professor Manfred Spie

Das Diözesankomitee der Katholiken lädt am 10. November alle Interessierten zu einem Vortrag von Kardinal Sterzinsky, Berlin, ein, zum Thema „Treue in guten und in bösen Tagen – Wo lauern die Gefahren?“ Beginn ist um 18 Uhr mit einer Pontifikalmesse in der Alten Kapelle in Regensburg, der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Kolpinghaus Regensburg. Der Eintritt ist frei.

„Der Mensch, Maß aller Dinge – Was den Mensch zum Menschen macht“ ist die Ringvorlesung der Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygiene-Museum überschrieben. Termine: 11. November: „Körper – Geist – Seele und die Neurowissenschaften“ mit Michael Utsch (Berlin), Georg Northoff (Magdeburg) und Hermann Bader (Vöhringen). 13. Januar 09: „Was den Mensch zum Menschen macht“ mit Jochen Oehler (Dresden), Karl Sperling (Berlin) und Winterhoff-Spurk (Universität des Saarlandes). 3. Februar: „Der Mensch im Spannungsfeld von Hightech-Medizin und Menschlichkeit“ mit Lothar Klimpel (Speyer), Lothar Engelmann (Leipzig) und Hans Christof Müller-Busch (Berlin). Beginn der Vorlesungen im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, ist jeweils um 14 Uhr.

In den „Karlsruher Leitlinien zur Integration von Zuwanderern“ wird festgestellt, dass dazu ein ständiger Dialog zwischen den Religionen und Weltanschauungen erforderlich ist. Aus diesem Grund wird Albert Käuflein, Leiter des Roncalli-Forums Karlsruhe am 12. November um 19 Uhr im Roncalli-Forum über „Religion und Frieden“ referieren.

Wolfgang Bergsdorf (Bonn) wird am 12. November um 19.30 Uhr im Haus des Katholischen Bildungswerkes in Bonn in seinem Vortrag „Die Macht der Medien – Zumutungen der Wissensgesellschaft“ der Frage nachgehen, wie die Medien Informationen aufbereiten und darbieten und wie sie ihrem gesellschaftlichen Auftrag nachkommen.

Am 14. November wird Manfred Spieker, Autor dieser Zeitung, in der Schlossaula der Universität Osnabrück nach zahlreichen Grußworten und den Kurzvorträgen zu „Grenzen der Demokratie“ aus kirchlicher (Justin Welby) und politischer Sicht (Rocco Buttiglione) seine Abschiedsvorlesung „Bioethische Grenzen der Demokratie“ halten. Zuvor findet um 15 Uhr ein Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Johann, Osnabrück statt.