Veranstaltungen: Kloster Stiepel: Auditorium und Monatswallfahrt: Muttergottesprozession im Kloster St. Marienthal: Großer Wallfahrtstag in Waghäusel: Schönstatt-Jugend: „Nacht des Heiligtums“

Der Rektor der Päpstlichen Hochschule Heiligenkreuz, Professor Karl Wallner OCist, spricht am 10. August um 20 Uhr beim 293. Auditorium in Kloster Stiepel über das Thema „Das Sakrament des Priestertums“. Am 11. August zelebriert Pater Wallner bei der 240. Monatswallfahrt die heilige Messe. Die Monatswallfahrt will ein geistliches Schwungrad für die Region sein. Gebetet wird für die Erneuerung des Glaubens, Geistliche Berufe und den Frieden in der Welt. Beichtgelegenheit ist von 17 bis 18 Uhr, anschließend folgen die Deutsche Vesper, das Rosenkranzgebet, die Festmesse und das Mariengebet.

Die Zisterzienserinnen laden am 13. August zur Muttergottesprozession ein. Bereits um 16.30 Uhr können Sie die Vesper mit den Schwestern in der Klosterkirche mitbeten. Im Anschluss (17 Uhr) beginnt die Muttergottesprozession.

Am 15. August, dem Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel, feiert die Wallfahrtskirche Waghäusel ihr Patrozinium und lädt wieder zu einem großen Wallfahrtstag ein. Am Vorabend, den 14. August, um 19.30 Uhr wird die erste festliche Wallfahrtsmesse mit Marienweihe gefeiert, an die sich die traditionelle Lichterprozession mit der Madonna anschließt. Ab 22 Uhr folgt die mit Lobpreisliedern gestaltete eucharistische Nachtanbetung in der Kirche. Am Tag selbst werden um 7, 8.30, 10 und 18.30 Uhr heilige Messen gehalten, wobei in der 10 Uhr Messe nach altem Brauch Kräuter gesegnet werden. Am Nachmittag um 14.30 Uhr wird gemeinsam der Rosenkranz gebetet, dem sich die Festandacht mit Ansprache um 15 Uhr anschließt. Kinder und Familien sind besonders zu einem kurzen Marienlob um 14 Uhr in die Kirche eingeladen. Im Kloster ist dann die Möglichkeit zum Spielen angeboten. Den ganzen Tag über wird bestens für das leibliche Wohl gesorgt: Der Erlös des Tages kommt der Schuldentilgung für die Baumaßnahmen der letzten Jahre zugute. Kuchenspenden für diesen Tag werden gerne entgegengenommen.

Vom 21. bis 23. August 2009 lädt die Schönstatt-Jugend wieder zur „Nacht des Heiligtums“ nach Schönstatt/Vallendar bei Koblenz ein. Die Idee für die „Nacht des Heiligtums“ entstand beim Weltjugendtag 2005 in Köln. Das Festival versteht sich als ein Beitrag zur Nachhaltigkeit der Weltjugendtage. Es steht unter dem Motto „Du wirkst. Unaufhaltsam“ und bietet Jugendlichen wie jungen Erwachsenen Gelegenheit, bei Workshops, Gesprächsrunden und gemeinsamen Gottesdiensten ihren Glauben zu feiern und miteinander ins Gespräch zu kommen. Kreatives, Sport und Musik runden das vielseitige Programm ab. Höhepunkt des Wochenendes ist die Gebetswache rund um die Schönstatt-Kapelle mit Kerzenlicht, Lobpreis-Liedern, Meditation und Fürbitten. Eingeladen sind alle jungen Erwachsenen und Jugendliche ab 16 Jahren, die für ihren Glauben begeistert sind, aber auch solche, die einfach mal dabei sein möchten. Die Veranstalter rechnen mit der Teilnahme von mehreren hundert Jugendlichen aus ganz Deutschland.