Veranstaltungen: Fatimaprozession zur Wallfahrtskirche Maria Sternbach: Festgottesdienst zum Abschluss des Jubiläumsjahres in Maria Birnbaum: Wallfahrt des Erzbistums Köln nach Barcelona und Madrid: Eucharistiefeier auf dem Papsthügel zum 5. Jahrestag d

Am 13. August ziehen Gläubige von der Pfarrkirche in Niddatal-Wickstadt zum Wallfahrtsort Maria Sternbach. Um 18 Uhr beginnt der Abend mit dem Rosenkranz. Um 18.30 Uhr folgt eine Messe sowie die Prozession nach Maria Sternbach.

Kontakt: Stefan Löbel, Pressereferent

Tel. 01 76/43 10 08 90

Zum Abschluss zum Jubiläums „350 Jahre Wallfahrt Maria Birnbaum“ feiert der Weihbischof des Erzbistums München-Freising, Bernhard Haßlberger, am 15. August um 9.30 Uhr mit den Pfarrgemeinden des Pfarrverbandes Altomünster in der Wallfahrtskirche Maria Birnbaum einen Festgottesdienst.

www.erzbistum-muenchen.de

Jugendliche zwischen 16 und 30 Jahren können sich ab sofort zur diözesanen Wallfahrt des Erzbistums Köln zum Weltjugendtag 2011 anmelden. Die Wallfahrt findet vom 10. bis 22. August statt und umfasst neben dem Besuch des Weltjugendtags in Madrid auch die Tage der Begegnung in Barcelona. Anmeldeformulare und einen vorläufigen Reiseplan sind ab sofort unter der Website der Abteilung Jugendseelsorge zu finden.

Kontakt: Ute Schmitz,

Jugendseelsorge des Erzbistums Köln, Tel. 02 21/16 42 12 2, www.kja.de

Anlässlich des 5. Jahrestages des Weltjugendtags in Köln findet am 21. August um 19.30 Uhr eine Eucharistiefeier auf dem Marienfeld im Rhein-Erft-Kreis statt. Prediger beim abendlichen Gottesdienst ist Diözesanjugendseelsorger Mike Kolb. Am Ende der Feier soll an der Marienkapelle die Pilgerkerze des Rhein-Erft-Kreises für die Domwallfahrt nach Köln entzündet werden.

www.erzbistum-koeln.de

Zur Feier des 100. Geburtstags von Mutter Teresa feiert der Münchner Kardinal Friedrich Wetter am 26. August um 15 Uhr gemeinsam mit den Missionarinnen der Nächstenliebe einen Gottesdienst. Die Feier findet in der Pfarrkirche Sankt Margaret in München statt.

Informationen: Pressestelle des Erzbistums München, Tel. 0 89/21 37 14 78