Vatikan: Spekulationen über Rehabilitation Luthers haltlos

Rom (DT/KNA) Vatikan-Sprecher Federico Lombardi hat Presseberichten widersprochen, nach denen der Papst eine Rehabilitation Martin Luthers plane. Entsprechende Spekulationen seien haltlos, sagte Lombardi nach Angaben der italienischen Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Sonntag). Zuletzt hatten die Londoner „Times“ sowie die „Financial Times“ geschrieben, Benedikt XVI. werde im September mit seinem akademischen Schülerkreis über den Reformator diskutieren. Dabei werde der Papst die Auffassung vertreten, Luther sei kein Häretiker und habe keine Kirchenspaltung beabsichtigt; dem Wittenberger Theologen sei es lediglich darum gegangen, die Kirche von Missständen zu befreien.