Solidaritätsfonds per SMS für Weltjugendtag 2011

Madrid (DT/KAP) Ein Jahr vor dem Weltjugendtag (WJT) in Madrid ist ein Solidaritätsfonds ins Leben gerufen worden: Allein durch das Schicken einer SMS mit den Worten „WJT 1,20 Euro“ über das Handy könne jedermann die Aktion unterstützen, erklärten die Organisatoren in Madrid. Der Fonds, in den für jede Kurzmitteilung 1,20 Euro fließen, solle auch Jugendlichen aus ärmeren Weltregionen eine Teilnahme am WJT ermöglichen, hieß es. Die SMS-Aktion beginnt am kommenden Samstag. Der Weltjugendtag findet vom 16. bis 21. August 2011 in der spanischen Hauptstadt statt. Nach Angaben der Veranstalter haben sich bereits mehr als 200 000 Jugendliche angemeldet, darunter gut 100 000 Italiener, 70 000 Franzosen, 50 000 Polen sowie 25 000 aus den USA. Die offizielle Website der Madrid-Organisatoren ist unter de.madrid11.com abrufbar.