Russland: Nuntius ruft nach internationaler Gemeinschaft

Vatikanstadt (DT/rv) Der Nuntius in Russland, Erzbischof Antonio Mennini, hat zu Verhandlungen im Streit um die Kaukasusregion aufgerufen. Die internationale Gemeinschaft müsse friedliche Lösungen vorantreiben, sagte der Vertreter des Heiligen Stuhls im Gespräch mit Radio Vatikan. Die Gläubigen beten um Frieden und Aussöhnung, sagte Mennini nach der Weihe einer katholischen Kirche in der russischen Teilrepublik Tatarstan. Russlands Präsident Dmitrij Medwedjew forderte am Samstag Beobachter der Europäischen Union. Sie sollten die Aktionen der Regierung in Georgien „unparteiisch überwachen“, so der Präsident im Gespräch mit dem britischen Premierminister. Georgien hatte am Freitag angekündigt, wegen des Konflikts um Abchasien und Südossetien die diplomatischen Beziehungen zu Russland abzubrechen.