Rekordinteresse: Papstrede im EU-Parlament

Brüssel (DT/KNA) Der Papst lockt so viele Journalisten ins EU-Parlament wie kein anderer Redner vor ihm. Rund 900 Medienvertreter hätten sich für den Besuch von Franziskus im Straßburger Parlament am 25. November akkreditiert, wie das Büro von Parlamentspräsident Martin Schulz mitteilte. Ein solch hohes Interesse habe es weder beim Dalai Lama noch beim Mufti von Damaskus gegeben. Lediglich in der Wahlnacht des EU-Parlaments seien rund 1 400 Journalisten akkreditiert gewesen.