Philadelphia: Prozess gegen Ex-Personalchef

Philadelphia (DT/KNA) In den USA hat ein Prozess gegen einen früheren Personalverantwortlichen des Erzbistums Philadelphia begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 61-jährigen William Lynn vor, als Geheimnisträger pädophile Priester über Jahre gedeckt zu haben. Sein Verteidiger argumentierte Medien zufolge zum Prozessauftakt am Montag hingegen, Lynn habe im Gegenteil mit einer Namensliste beschuldigter Priester gegen den Missbrauch vorzugehen versucht. Bei einem Schuldspruch in allen Anklagepunkten drohen Lynn bis zu 28 Jahre Haft. Ende Februar hatte Lynn den kurz zuvor verstorbenen Kardinal Anthony Bevilacqua in dem Skandal belastet. Bevilacqua, von 1988 bis 2003 Erzbischof von Philadelphia, habe 1994 ein von Lynn angefertigtes Dokument mit den Namen von 35 der Pädophilie verdächtigen Priestern vernichten lassen. Als Beleg führten seine Rechtsverteidiger eine handschriftliche Notiz des damaligen erzbischöflichen Sekretärs James E. Molloy an, der Vorgesetzter Lynns war. Auch Molloy ist bereits tot.