Personalien

Bischof John Magee von Clyone (Irland) ist zurückgetreten. Papst Benedikt XVI. nahm den Rücktritt des 73-jährigen früheren Papstsekretärs am Mittwoch an, wie der Vatikan mitteilte. Magee war wegen des Umgangs mit Missbrauch in die Kritik geraten. In seinem Bistum sollen Informationen nur in sehr geringem Umfang an die Polizei weitergeleitet worden sein. Bereits im März 2009 war ihm Erzbischof Dermot Clifford als Apostolischer Administrator zur Seite gestellt worden. Der am 24. September 1936 geborene Magee wurde 1962 zum Priester geweiht und arbeitete in der römischen Missionskongregation. Vor seiner Bischofsernennung 1987 war der Saint-Patrick-Missionar Privatsekretär der drei Päpste Paul VI., Johannes Paul I. und Johannes Paul II. Letzterer machte ihn bald nach seiner Wahl 1978 zum päpstlichen Zeremonienmeister.

Pfarrer Ludger Dräger wird neuer Offizial des Interdiözesanen Offizialates Erfurt. Er wird das neue Amt im Mai antreten. Dräger war bislang Pfarrer von Schmalkalden. Das Interdiözesane Offizialat Erfurt ist eine Einrichtung der Bistümer Dresden-Meißen, Erfurt, Görlitz und Magdeburg. Der bisherige Offizial Heinz Gunkel wird ab 1. August neuer Pfarrer von Eisenach.

Die deutsche Provinz der Franziskaner-Minoriten hat den Würzburger Rechtsanwalt Klaus Krug als Ansprechpartner für Opfer sexuellen Missbrauchs und von Gewalt benannt. Dies teilte Provinzial Leo Beck am Dienstag in Würzburg mit. Der Jurist ist auch die Kontaktperson für die staatlichen Strafverfolgungsbehörden.