Personalien

Rufin Anthony (69), bislang Rektor des Priesterseminars von Karachi und Generalvikar von Faisalabad, ist am Dienstag zum neuen Bischof-Koadjutor der pakistanischen Hauptstadt-Diözese Islamabad-Rawalpindi ernannt worden. In dieser Funktion unterstützt er den Amtsinhaber Anthony Theodore Lobo (72), der das Bistum seit 17 Jahren leitet, und ist zugleich dessen designierter Nachfolger. Die Berufung stehe nicht im Zusammenhang mit den jüngsten Unruhen und Angriffen auf Christen in der pakistanischen Region Punjab, hieß es in römischen Kirchenkreisen. Anthony, 1940 in der Nähe von Faisalabad geboren, studierte in Karachi und an der römischen Urbaniana-Universität, wo er mit dem Lizenziat in Theologie abschloss. 1969 wurde er zum Priester geweiht. Anschließend war er in seiner Heimat in der Gemeindeseelsorge sowie als Dozent für Theologie tätig. Seit 1996 war er Rektor des Priesterseminars von Karachi und zugleich Generalvikar in Faisalabad.

Hermann Geissler ist zum Bürochef in der vatikanischen Glaubenskongregation ernannt worden. Der Tiroler Priester übernimmt die Leitung des „Ufficio dottrinale“, der Abteilung für Lehrfragen. Der 44-jährige Geissler stammt aus Wattens, er ist Mitglied in der Gemeinschaft „Das Werk“. Nach Studien in Heiligkreuz und an der römischen Lateran-Universität war er drei Jahre lang als Seelsorger in der Diözese Feldkirch tätig. Seine Dissertation schrieb Geissler über „Gewissen und Wahrheit bei Kardinal Newman“ (die Gemeinschaft „Das Werk“ ist besonders der Pflege des Werks des englischen Kardinals verpflichtet, dessen Seligsprechung bevorsteht). Seit 1993 ist Geissler an der vatikanischen Glaubenskongregation tätig. Die von Kardinal William Levada geleitete Kongregation ist in drei Abteilungen strukturiert. Neben der Lehrabteilung gibt es Sektionen für Disziplinar- sowie für Ehefragen.