Personalien

Kardinal Karl Lehmann (72) ist neues Mitglied im Päpstlichen Rat für die sozialen Kommunikationsmittel. Das teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Donnerstag in Bonn mit. Der Mainzer Bischof und frühere Episkopats-Vorsitzende wurde von Papst Benedikt XVI. für fünf Jahre in das Gremium berufen.

Berislav Grgic (48), Pfarrer im Landkreis München, wird Bischof am Nordkap. Papst Benedikt XVI. ernannte den bosnischen Kroaten am Donnerstag zum Bischof der Prälatur Tromsö, dem nördlichsten katholischen Kirchenbezirk der Welt. Das Gebiet umfasst den Norden Norwegens einschließlich der Lofoten und Spitzbergen. Von den gut 460 000 Einwohnern sind nur etwas mehr als zweitausend katholisch. Grgic folgt als Bischof auf den Deutschen Gerhard Goebel, der aus dem Bistum Trier stammte und nach fast 30-jähriger Tätigkeit in Tromsö 2006 starb. Grgic war bereits von 1996 bis 2006 als Seelsorger in der norwegischen Hauptstadt Oslo. Zuerst kümmerte er sich dort um seine Landsleute, ab 2004 war er auch Generalvikar der Erzdiözese Oslo. Auf eigenen Wunsch übernahm er im September 2007 die Aufgabe als Pfarradministrator von Oberhaching und Deisenhofen im Süden von München. In der Prälatur Tromsö, die 175 000 Quadratkilometer umfasst, leben Katholiken aus mehr als 50 Nationen.

Helga Stitz hat vom Fuldaer Generalvikar Gerhard Stanke die päpstliche Auszeichnung „Pro Ecclesia Pontifice“ erhalten. Frau Stitz leitet seit gut zehn Jahren das Päpstliche Missionswerk der Frauen, das im Bistum Fulda knapp zweitausend Mitglieder hat.