Personalien

Papst Benedikt XVI. hat den verstorbenen ghanaischen Kardinal Peter Poreku Dery gewürdigt. Er sei ein aufopferungsvoller Seelsorger und Bischof gewesen, schrieb der Papst in einem am Samstag veröffentlichten Beileidstelegramm an Derys Nachfolger, Erzbischof Gregory Ebo Kpiebaya. Dery starb am Donnerstag im Alter von fast neunzig Jahren in Tamale in Nordghana. Die Kardinalswürde hatte er beim ersten Konsistorium Benedikts XVI. im März 2006 erhalten. Nach dem Tod Derys zählt das Kardinalskollegium nun 198 Mitglieder. Von diesen sind 119 jünger als achtzig Jahre und dürfen somit an einer Papstwahl teilnehmen.

Mechthild Bernart, Äbtissin des niederbayerischen Zisterzienserinnenklosters Sankt Josef in Thyrnau-Rathausen, wird am Mittwoch sechzig Jahre alt. Das teilte das Bistum Passau am Montag mit. Seit 2002 steht die promovierte Pädagogin an der Spitze des vor mehr als hundert Jahren gegründeten Klosters. Die Schwestern betreiben unter anderem eine bekannte Paramenten- und Fahnenstickerei, in der die liturgischen Gewänder für Papst Benedikt XVI. bei dessen Besuch in Altötting im Jahr 2006 gefertigt wurden. Bernart wurde im niedersächsischen Helmstedt geboren und trat 1978 in den Orden ein. Zwei Jahre später legte sie ihr Ordensgelübde ab. Vor ihrem Eintritt in das Kloster absolvierte sie das zweite Staatsexamen als Sonderschullehrerin. Zunächst arbeitete sie in der Paramentenstickerei. 1992 wurde sie Priorin von Sankt Josef. Am 12. Oktober 2002 wurde sie zur Äbtissin der zwanzig Zisterzienserinnen geweiht.