Personalien

Wilhelm Schraml (80), Altbischof der Diözese Passau, erhält die Ehrenbürgerwürde von Altötting. Der erste Bürgermeister Herbert Hofauer (Freie Wähler) wird ihm die Auszeichnung bei einem Festakt am 14. August überreichen. Schraml verbringt seinen Lebensabend in dem oberbayerischen Wallfahrtsort. Der 1935 in Erbendorf in der Oberpfalz geborene Schraml empfing 1961 die Priesterweihe in Regensburg. Nach Jahren als Pfarrer und Diözesan-Präses der Kolpingfamilie wurde er 1983 Domkapitular und schließlich 1986 Weihbischof in Regensburg. 2001 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Passau. Den Statuten entsprechend bot Schraml zu seinem 75. Geburtstag 2010 dem Papst seinen Amtsverzicht an. Dieser nahm ihn zum 1. Oktober 2012 an, ernannte Schraml aber zugleich zum „Apostolischen Administrator des Bistums Passau“. Von dieser Aufgabe entband ihn Papst Franziskus erst im September 2013.