Personalien

Erzbischof Bruno Musaro (63), italienischer Vatikan-Diplomat und zuletzt Vertreter des Heiligen Stuhls in Peru, ist vom Papst zum neuen Apostolischen Nuntius in Kuba ernannt worden. Die am Wochenende vom Vatikan bekannt gegebene Neubesetzung des wichtigen und schwierigen Diplomatenpostens in Havanna war notwendig geworden, nachdem Erzbischof Giovanni Angelo Becciu (63) Mitte Mai zum vatikanischen „Innenminister“ berufen worden war. Musaro, der aus der süditalienischen Region Apulien stammt, vertrat den Heiligen Stuhl seit 1995 als Nuntius in Panama, dann auf Madagaskar, in Guatemala und erst seit 2009 in Peru. Die katholische Kirche bemüht sich auf Kuba seit Jahren um mehr Religionsfreiheit, um mehr Rechte für die Kirche, eine gesellschaftliche Stärkung ihrer Gläubigen und Sozialarbeit. Bei seinem spektakulären Besuch des Inselstaats in der Karibik 1998 hatte Johannes Paul II. unmissverständlich Defizite in diesem Bereich aufgezeigt.