Personalien vom 15. November 2018

Der Generalvikar des Erzbischofs von München und Freising, Peter Beer, wird mit sofortiger Wirkung neuer Vorsitzender des Stiftungsrates der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU). Er folgt auf den Augsburger Weihbischof Anton Losinger, der das Amt seit November 2014 ausgeübt hatte. Das teilte der Vorsitzende der Freisinger Bischofskonferenz, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, am vergangenen Donnerstag in München zum Abschluss der Herbstvollversammlung der bayerischen Bischöfe mit. Mit der Wahl Beers setze man auf Kontinuität, hieß es. Er gehöre dem Stiftungsrat als stellvertretender Vorsitzender seit 2010 an, von 2008 bis 2010 sei er Vorsitzender des Stiftungsvorstands gewesen. Marx sagte, der Prälat sei ein „sehr fleißiger Mensch“ und kenne die KU schon länger. Die Uni liegt dem Kardinal nach eigenen Worten sehr am Herzen. Nun sei Beer eben im Bistum sein Stellvertreter und an der Universität, deren Großkanzler Marx ist, ebenfalls. Die KU habe nach Querelen in der Vergangenheit „eine erfreuliche Entwicklung“ genommen, sagte Marx. Die Aktivitäten in der Forschung und die Drittmitteleinnahmen seien deutlich gesteigert worden. Auch habe die KU ihr Profil geschärft.

Papst Franziskus hat die Juristin Maria Frantangelo zur sogenannten Ehebandverteidigerin am päpstlichen Gericht der Rota ernannt. Das teilte der Vatikan am Donnerstag mit. Es ist das erste Mal, dass eine Frau diese Funktion an dem für Eheannullierungen zuständigen Gericht erhält. Aufgabe des Ehebandverteidigers ist, in katholischen Ehenichtigkeitsverfahren die Gründe für die Gültigkeit der Eheschließung zu ermitteln. Auf der Ebene von katholischen Diözesangerichten gibt es schon länger Kirchenjuristinnen in der Funktion eines Ehebandverteidigers. An der Römischen Rota, dem zweithöchsten Gericht der katholischen Kirche, ist dies erstmals der Fall. Frantangelo war bislang als Anwältin an der Rota tätig.

André Uzulis, Pressesprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, ist aus der katholischen Kirche ausgetreten. Auf facebook postete der 53-Jährige die Nachricht mit dem Hinweis „Done – meine persönliche Unabhängigkeitserklärung“. Von 2012 bis 2017 war er Kommunikationsdirektor sowie Pressesprecher des Bistums Trier.