Paradox der Weltpolitik

Rom (DT) „Der politische Aufstieg des Papsttums“ ist Gegenstand eines Symposiums, das derzeit etwa vierzig Wissenschaftler aus Deutschland und zahlreichen anderen Ländern beschäftigt. Das Thema klingt für die Zeiten der zunehmenden Säkularisierung herausfordernd.
Past Franziskus besucht das EU-Parlament
ARCHIV - Papst Franziskus besucht am 25.11.2014 das EU-Parlamanet in Straßburg, Frankreich. (zu dpa "Beistand von oben - Die EU kommt zum Papst" vom 24.03.2017) Foto: Christian Hartmann/REUTERS POOL/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ |

Rom (DT) „Der politische Aufstieg des Papsttums“ ist Gegenstand eines Symposiums, das derzeit etwa vierzig Wissenschaftler aus Deutschland und zahlreichen anderen Ländern beschäftigt. Das Thema klingt für die Zeiten der zunehmenden Säkularisierung herausfordernd. Aber das römische Institut der ...