Papst: Ehe muss treu und fruchtbar sein

Vatikanstadt (DT/KNA) Papst Franziskus hat Eheleute kritisiert, die um materiellen Wohlstands willen auf Kinder verzichten. Nach katholischer Überzeugung müsse eine Ehe nicht nur treu und dauerhaft sein, sondern auch offen für Kinder, sagte der Papst bei seiner Messe am Montag. Es sei eine Unkultur, Nachwuchs in erster Linie als Belastung für den eigenen Lebensstil anzusehen. „Sterile Ehen“ gefielen ihm nicht. „Die Wohlstandskultur hat uns überzeugt: Es ist besser, keine Kinder zu haben. So kannst du die Welt kennenlernen, reisen, ein Haus auf dem Land haben“, kritisierte Franziskus. „Es ist bequemer, einen Hund und zwei Katzen zu haben und diesen unsere Liebe zu schenken. Ist es so oder nicht? Und am Ende im Alter ist man dann allein, in bitterer Einsamkeit“, sagte der Papst.