Kunst, Katechese und Frömmigkeit

Schlichte Kreuzgänge, ein sparsames Bildprogramm und filigrane Klosterbauten – die Kunst der Zisterzienser schwelgt nach landläufigen Vorstellungen weder in Farben noch in mehrstimmigen Gesängen. Ihre Architektur war stilbildend in Europa, insbesondere für die Gotik.
Auf der Marienstatter Tafel hält die thronende Muttergottes das Modell der Kirche mit geöffneten Portal in der Rechten. Der blühende Weißdornbusch auf ihrem Gewand spielt auf die Gründungslegende des Klosters an.

Schlichte Kreuzgänge, ein sparsames Bildprogramm und filigrane Klosterbauten – die Kunst der Zisterzienser schwelgt nach landläufigen Vorstellungen weder in Farben noch in mehrstimmigen Gesängen. Ihre Architektur war stilbildend in Europa, insbesondere für die Gotik.