Kärnten: „Heilung von Verletzung“

Klagenfurt (DT/KAP) Ungeachtet der Kritik des amtierenden Diözesanadministrators hat der Salzburger Erzbischof Franz Lackner als Apostolischer Visitator für die Diözese Gurk-Klagenfurt (Kärnten) einen Bußgottesdienst in Villach gehalten. „Wir haben in den letzten Wochen viele Menschen gehört und Fragen gestellt. Nun lade ich ein, im österlichen Bußgebet für die Diözese Gurk-Klagenfurt zu beten“, sagte Lackner am Freitag in der Franziskanerkirche.

Erzbischof Lackner bat um „den Mut, umzukehren“ und um „die Kraft, neu anzufangen“. Die Predigt hielt der Franziskaner Willibald Hopfgartner. Unter der früheren bischöflichen Leitung sei manches passiert, was das Miteinander belastet habe, so Pater Hopfgartner, der die „Heilung von Verletzungen“, die Notwendigkeit des Mittragens der Schwächen der Anderen hervorhob.