Indien: Bischof beklagt Angriffe auf Christen

Bangalore (DT/KNA) Der katholische Erzbischof von Bangalore, Bernard Moras, prangert andauernde Angriffe auf Christen im indischen Bundesstaat Karnataka an. Mit Blick auf die Zerstörung einer Kirche in Mangalore kritisiert der Bischof in einem Brief an die Regierung von Freitag deren Untätigkeit. Die Angriffe auf Kirchen und Christen hätten nicht abgenommen, bemängelt er. Die Christen lebten in ständiger Angst vor Angriffen. Ihr Leben sei in Gefahr. Schon in der vergangenen Woche hatten 13 katholische Bischöfe aus Karnataka die Regierung aufgefordert, falsche Anklagen gegen etwa 150 Christen fallenzulassen. Hintergrund der Klagen sind zeitgleiche Angriffe auf drei Dutzend Kirchen im September 2008 in Mangalore und Umgebung sowie weitere Übergriffe auf christliche Ziele. Regierungschef Sadananda Gowda habe versichert, sich den Problemen der Christen mit besonderer Aufmerksamkeit annehmen zu wollen, so Moras. Doch trotz dieses Versprechens hätten sich die Dinge nicht verbessert.