Großes Papst-Programm in der Adventszeit

Vatikanstadt (DT/KNA) Von Ende November bis Mitte Januar erwartet Papst Franziskus mit den Advents- und Weihnachtsfeiern ein dichtes Programm. Das geht aus dem päpstlichen Kalender hervor, den der Vatikan am Dienstag veröffentlichte. Am kommenden Samstagabend eröffnet Franziskus im Petersdom gemeinsam mit Professoren und Studenten römischer Universitäten den Advent. Am Sonntagabend besucht er die römische Gemeinde „San Cirillo Alessandrino“. Am Nachmittag des zweiten Adventssonntags, dem Fest Mariä Empfängnis, begibt sich der Papst zur traditionellen Kranzniederlegung an der Mariensäule nahe der Spanischen Treppe im Zentrum Roms. An Heiligabend feiert Franziskus die Christmette im Petersdom. Am Ersten Weihnachtstag erteilt er mittags von der Loggia der Basilika den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“. An Silvester leitet er nachmittags im Petersdom die Danksagung für das zu Ende gehende Jahr mit einem Vespergottesdienst und dem „Te Deum“.