Erzbischof spendet für Seenotretter

Paderborn (DT) Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker stellt privaten Seenotrettern 50 000 Euro zur Verfügung. Das Geld geht an den Verein des deutschen Schiffs „Lifeline“ und stammt aus dem Katastrophenfonds des Erzbistums, wie dieses am Mittwoch mitteilte. Das Schiff verkehrt auf dem Mittelmeer, um schiffbrüchige Flüchtlinge zu retten und nach Europa zu bringen. Bereits eine Woche zuvor hatte der Münchner Kardinal Reinhard Marx dem Schiff eine Spende von ebenfalls 50 000 Euro aus Mitteln des Erzbistums München und Freising zukommen lassen.