Domspatzen singen nicht für „Donum Vitae“

Regensburg (DT/pde) Die Regensburger Domspatzen haben auf Anfrage mitgeteilt, dass sie nicht für „Donum Vitae“ singen. Hintergrund war der 60. Geburtstag der Bundestagsabgeordneten Maria Eichhorn (CSU). Sie hatte nach Angaben des Bistums Regensburg Anfang August eine Einladung verschickt mit dem Text: „Zum 60. Geburtstag, Einladung, Konzert mit den Regensburger Domspatzen. Statt persönlicher Geschenke freue ich mich über eine Spende für ,Donum Vitae e. V.“. Erst durch diesen Text der Einladung hatten die Verantwortlichen der Regensburger Domspatzen erfahren, dass bei dem Geburtstagskonzert um eine Spende für „Donum Vitae“ gebeten werden sollte. Deshalb haben die Domspatzen ihre Zusage zurückgezogen. Bei „Donum Vitae“ handelt es sich um einen Verein, der nach Aussage der deutschen Bischöfe unter Vorsitz von Kardinal Karl Lehmann außerhalb der Kirche steht und nicht kirchlich gefördert werden darf.