„Botschafter für Christus“

Bamberger Alterzbischof Elmar Maria Kredel beigesetzt

Bamberg (DT/KNA) Der Bamberger Alterzbischof und frühere Militärbischof Elmar Maria Kredel ist am Dienstag in der neuen Bischofsgrablege des Domes in Bamberg beigesetzt worden. Vorangegangen war ein Requiem für den vergangene Woche im Alter von 86 Jahren verstorbenen Kredel. Daran nahmen unter anderen der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick, der Münchner Kardinal Friedrich Wetter, Militärbischof Walter Mixa und der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann teil. In einem Kondolenzschreiben, das im Requiem verlesen wurde, würdigte Papst Benedikt XVI. den Verstorbenen. Tatkraft und selbstlose Hingabe hätten Kredels priesterliches und bischöfliches Wirken geprägt. Als „Botschafter für Christus“ sei er den Menschen, ihren Freuden und Sorgen nahe gewesen. Schick erinnerte an das „ABC“ des Lebens und Wirkens von Alterzbischof Kredel: „Apostel, Begegnung, Christus“. Im Sinne eines Apostels sei der Verstorbene ein Seelsorger gewesen, der „Jesus Christus mit Wort und Tat“ bei den Menschen vertreten habe. Dies sei die Quintessenz seiner Doktorarbeit von 1952 gewesen, aber auch „die Maßgabe für das priesterliche und bischöfliche Wirken“ von Elmar Maria Kredel. In der Begegnung mit den Menschen habe der Verstorbene seinen Aposteldienst vollzogen. „In der Hinwendung zu ihnen, in Hilfsbereitschaft und Güte, in Humor und theologisch-kirchlich klarer Verkündigung war er den Menschen Stellvertreter der Liebe Christi“, so Schick wörtlich.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, nannte Kredel in einem Schreiben einen „ganz besonderen Botschafter und glaubwürdigen Zeugen des Evangeliums“. Die Verdienste Kredels als Militärbischof hob Verteidigungsminister Franz-Josef Jung (CDU) hervor. Mit ihm verliere die Bundeswehr einen treuen Wegbegleiter, der sich hohe Verdienste um die katholische Militärseelsorge erworben habe. Durch sein Wirken habe er Herz und Seele der ihm Anvertrauten erreicht. Bayerns Landtagspräsident Alois Glück lobte Kredel als verlässlichen Partner staatlicher Behörden.