Bischofskonferenz steht zu Bischof Mixa

Köln (DT/KNA) Nach den Gewaltvorwürfen gegen den Augsburger Bischof Walter Mixa hat sich die Deutsche Bischofskonferenz hinter ihn gestellt. „Ich glaube ihm“, sagte der Sekretär der Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer, am Donnerstagmorgen im Deutschlandfunk. Nach den in der „Süddeutschen Zeitung“ erhobenen Vorwürfen stehe „Behauptung gegen Behauptung“, sagte Langendörfer. Er denke, dass das Bistum Augsburg „die richtigen Schritte gemacht hat, dass es zu einem klärenden Prozess kommt, dass über die Dinge weiter gesprochen wird“. Die Diözese hatte am Mittwoch die Anschuldigungen als „absurd, unwahr und erfunden“ zurückgewiesen.