Baldige Seligsprechung von Märtyrerpriester erwartet

Würzburg (DT/KNA) Die Diözese Würzburg rechnet mit der baldigen Seligsprechung des aus ihrem Bistum stammenden Märtyrerpriesters Georg Häfner (1900–42). Das hat der diözesane Postulator, Domkapitular Günter Putz, gegenüber einer fränkischen Zeitung erklärt, wie die Bischöfliche Pressestelle am Montag mitteilte. Die römische Theologenkommission habe vor wenigen Wochen die sogenannte Positio über Häfner, eingesehen und ihr Votum abgegeben. Nach Informationen des Postulators Andrea Ambrosi sei dieses positiv ausgefallen. Die Entscheidung liege jedoch bei Benedikt XVI. Putz unterstrich, Häfner erfülle alle Voraussetzungen für eine Seligsprechung. Der Geistliche sei als Märtyrer anzusehen, da er in Dachau sein Leben für Christus und die Kirche geführt habe.