Provincetown

US-Studie: Vollständig Geimpfte sind ähnlich ansteckend wie Ungeimpfte

Ein US-Report zeigt: Auch vollständig geimpfte Personen können nahezu dieselbe Virenlast des Virus SARS-CoV-2 empfangen und weitergeben wie Nichtgeimpfte.
Coronavirus
Foto: Robert Michael (dpa-Zentralbild) | Vollständige geimpfte Personen können sich vergleichbar häufig wie Ungeimpfte mit dem SARS-CoV-2-Virus infizieren und stellen überdies für andere auch ein vergleichbares Ansteckungsrisiko dar.

Provincetown, gelegen an der Nordspitze der zum US-Bundesstaat Massachusetts zählenden Halbinsel Cape Cod, gilt als beliebtes Urlaubsziel für Schwulen und Lesben. Nun dürfte es auch für andere Bedeutung erlangen. Denn am 4. Juli, dem US-amerikanischen Nationalfeiertag, fand dort gewissermaßen ein Humanexperiment statt, dessen Ausgang – wenn nicht alles täuscht – das Potential besitzt, für ziemliche Furore zu sorgen.

Angesichts der hohen Impfquote im US-Bundesstaat Massachusetts (69 Prozent der Bevölkerung waren dort bis zum 3. Juli vollständig geimpft) hob das Barnstable County, in dem Provincetown liegt, für die Begehung des Nationalfeiertages sämtliche Corona-Beschränkungen auf. Das Ergebnis: Bis zum 17. Juli stieg die durchschnittliche COVID-19-Inzidenz dort von Null auf 177 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Impfschutz bei fast Dreivierteln durchbrochen

Lesen Sie auch:

Das Bemerkenswerte daran: 346 der 469 Einheimischen, die zwischen dem 6. und 25. Juli positiv auf COVID-19 getestet wurden (74 Prozent) waren vollständig geimpft. 159 hatten das mRNA-Vakzin von Biontech/Pfizer, 131 das von Moderna erhalten. 56 hatten den Vektor-basierten Impfstoff von Johnson & Johnson getankt. Vier der 468 mussten hospitalisiert werden. Verstorben war bis zum 27. Juli niemand.

In 119 von 133 (89 Prozent) der sequenzierten Virusproben wurde die Delta-Variante des SARS-CoV-2-Virus nachgewiesen. Noch wichtiger: In den Proben der vollständig Geimpften lagen die Ct-Werte bei 127 Personen mit median 22,77 nur unmerklich über dem Wert der Ungeimpften (median 21,54). Hier gilt: Je geringer der Ct-Wert ausfällt, desto höher ist das Risiko, andere mit der empfangenen Virenlast anzustecken.

Vergleichbare Virenlast

Das bedeutet: Vollständige geimpfte Personen können sich vergleichbar häufig wie Ungeimpfte mit dem SARS-CoV-2-Virus infizieren und stellen überdies für andere auch ein vergleichbares Ansteckungsrisiko dar. Sie sind lediglich besser als Ungeimpfte davor geschützt, schwer an COVID-19 zu erkranken. Für Barnstable County hat die zuständige Gesundheitsbehörde deshalb am 27. Juli wieder eine Maskenpflicht in Innenräumen angeordnet.

Sämtliche Daten und weitere Informationen finden sich in dem „Mobility and Mortality Weekly Report (MMWR) vom 30. July der „Centers for Disease Control and Prevention“ (CDC). Sie können in englischer Sprache im Internet hier eingesehen werden. DT/reh

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Meldung Geimpfte Impfquoten Impfstoffe Impfungen Infektionsgefahr Infektionskrankheiten Maskenpflicht Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie Moderna Nationalfeiertage Schwule

Kirche

Eröffnung der zweijährige Weltsynode im Vatikan
IM BLICKPUNKT

Für eine Kirche, die anders ist Premium Inhalt

Die bis 2023 dauernde Weltsynode beginnt mit der größten Befragung der Menschheitsgeschichte. Über die Gründe für diesen vom Papst gewollten Prozess kann man nur spekulieren.
16.10.2021, 17 Uhr
Guido Horst
Edith Stein
Würzburg

Gerl-Falkovitz würdigt Edith Stein Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung

Edith Stein habe versucht, das Große einfach zu sagen, schreibt die Ratzinger-Preisträgerin Gerl-Falkovitz. Das Geheimnis des eucharistischen Brotes gewinne Leben in ihr selbst.
15.10.2021, 14 Uhr
Vorabmeldung