Schriftsteller Heinrich Böll, der Soziologie-Professor Theodor W. Adorno und der Verleger Siegfried Unseld

Frankfurt:Main 13.01.2020 Foto: Manfred Rehm (dpa)

Der Schriftsteller Heinrich Böll, der Soziologie-Professor Theodor W. Adorno und der Verleger Siegfried Unseld (v. l. n. r.) bei einem Vortrag im Mai 1968 in Frankfurt am Main. Adorno selbst hatte in Wien gut ein Jahr zuvor seinen Vortrag „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“ gehalten.

1 von 1