„Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte“

16.05.2019 Foto: universum

Maquia gehört zu einem ewig lebenden Volk jenseits der Menschenwelt. Als sie flüchten muss, entdeckt sie einen Säugling, dem sie den Namen Erial gibt. Sie zieht ihn wie ihren eigenen Sohn auf. Während Erial aber wächst, bleibt Maquia immer jung.

1 von 1