Aus der Onlineredaktion

Die Top 5 unter den Artikeln des Jahres 2020

Onlinejournalismus lebt von Klicks. Klicks zu zählen ist lebendiger Bestandteil unserer Arbeit. Der Leser sagt uns damit, was er lesen will. 

Onlineredaktion
Bildschirm, Tastatur und Telefon sind -nicht nur - für die Onlineredakteure der Schlüssel zu den Ereignissen in Kirche und Welt. Foto: Peter Winnemöller

Onlinejournalismus ist gnadenlos. Kein Printjournalist erfährt je, welchen seiner Artikel der Leser verschlungen und welchen er verschmäht hat. Weiterblättern hinterlässt keine Spuren. Der Onlinejournalist kann nicht nur sehen, wie viele Leser sein Artikel gefunden hat, er kann auf die Zehntelsekunde genau sehen, wie lange der Leser auf seinen Beiträgen geblieben ist.

Grund genug, auch dem Leser einmal zu sagen, was trendet, das heißt, was viel beachtet wird. Die Top 5 auf der Seite geben wieder, welche Artikel aus den Aufmachern die Aufmerksamkeit der meisten Leser gefunden haben. Mit Analyseprogrammen können wir Redakteure noch genauer hinsehen.

Was waren denn die meistgelesenen Artikel auf die-tagespost.de im Jahr 2020? 

Auf Platz 5: „Es könnte bestätigt werden, was jetzt schon gilt“. Ein Artikel von unserem Romkorrespondenten Guido Horst, der ein Gespräch mit dem Dogmatiker Manfred Hauke referiert. Es geht um den Diakonat der Frau. 

Auf Platz 4: "Das Urteil über Papst Franziskus überlassen wir der heiligen Kirche" Pater Stefan Pfluger ist Oberer des deutschen Distrikts der Piusbruderschaft und stellt seine Sicht auf die aktuelle Lage der Kirche und der Piusbruderschaft im Gespräch mit Regina Einig dar. 

Auf Platz 3: „Die seltsame Pandemie“ Warum das Impfen gegen das Virus SARS-CoV-2 vielleicht gar keine so gute Idee ist, beschreibt Paul Cullen. Der Labormediziner bürstete im August des Jahres die Impfhype einmal gegen den Strich. 

Auf Platz 2: „Nicht bezahlbare Leistung“ Die Gesellschaft rechnet, die Familie liebt. Die Idee der Kinderkrippe ist in der Coronakrise heftig ins Wanken geraten. Jürgen Liminski, unser Familienredakteur, stellt die Kitaideologie ganz nüchtern und praxisnah in Frage.

RIP Georg Ratzinger

Auf Platz 1: „Georg Ratzinger in Regensburg gestorben“ Die Nachricht vom Tod des Regensburger Kirchenmusikers und Bruders von Papst Benedikt hat die meisten Leser im Jahr 2020 gefunden. Der Tod des Prälaten, dessen Bruder Papst Benedikt XVI. ihn noch wenige Wochen zuvor besucht hatte, bewegte die Menschen im Land sehr. 


Unsere Leser haben uns gezeigt, was sie bewegt: Kirche, Politik, Familie und Bioethik. Die Kernthemen der Tagespost sind auch die Kernthemen des Portals die-tagespost.de.

Hier können Sie Ihre Top 5 – Artikel 2020 finden: 

 

Danke! 

Die Onlineredaktion dankt Ihnen allen, vor allem den Lesern, die uns Klick für Klick die Treue gehalten haben. Allen Onlineabonnenten, die unsere Arbeit auf diese Weise honorieren, ein herzliches Dankeschön. Allen Spendern der Stiftung ein „Vergelts Gott“ für die Unterstützung. Wir wünschen Ihnen mit diesem kleinen Rückblick auf 2020 einen guten Rutsch und ein gesegnetes Jahr 2021.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe hier.