Tempelhofgebäude soll Kulturzentrum werden

Der Berliner Senat will das riesige Gebäude auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof zu einem neuen Quartier für Kunst und Kultur entwickeln. Unter der Marke „Berlin Creative District“ soll hier auch die Kreativwirtschaft eine neue Heimat finden. Einen entsprechenden Beschluss hat der rot-schwarze Senat gefasst. Herzstück des Kultur-Konzepts soll eine „Dachgalerie“ auf dem 1,2 Kilometer langen Flughafendach werden, von der sich ein spektakulärer Blick auf die Stadt öffnen soll. DT/dpa