Kirche auf sendung: Die Glocke in Hamburg: Sterbende begleiten: Kloster Admont: Die Franziskaner

Dienstag, 21.4., 22.30 – 23.00 Uhr, SWR

Eine Glocke für den Michel. Wie aus Bronze Töne werden. Von Rita Knobel-Ulrich. Michel nennen die Hamburger liebevoll ihre berühmte Michaeliskirche. Rita Knobel-Ulrich begleitete die Entstehung der Michel-Glocke und die Arbeiter, die monatelang an ihr gebaut haben bis zum feierlichen Moment im Dezember 2008, als die Glocke in Hamburg zum ersten Mal ertönte.

Das Leben, die Liebe und der Tod. Zwei Nonnen begleiten Aids-Kranke. Von Marco Giacopuzzi. Zwei Franziskaner-Nonnen verlassen Mitte der 1990er Jahre ihr Kloster im Münsterland und gehen in die Hauptstadt, um Aids-Kranke beim Sterben zu begleiten.

Admont – Universum im Kloster. Von Michael Schlamberger. In Stift Admont in der Steiermark werden die Besucher mit Unerwartetem konfrontiert. In der Abgeschiedenheit einer schroffen Berglandschaft trifft Barock auf Gegenwartskunst und klösterliche Lebensweise auf moderne Naturwissenschaft. Der Film lässt die Geschichte des Stifts neu aufleben.

Te Deum – Himmel auf Erden. Sechsteilige Reihe von Susanne Aernecke. (3) Der Weg zur Armut – Die Franziskaner. Die sechsteilige Reihe beschreibt die Bedeutung der sechs wichtigsten und größten Orden der christlichen Kirche: Benediktiner, Zisterzienser, Franziskaner, Augustiner, Dominikaner und Jesuiten. Dabei stehen die Geschichte der Orden, ihre Bedeutung für die Entwicklung der europäischen Kultur und ihre Präsenz in der heutigen Gesellschaft im Vordergrund. Die dritte Folge stellt die Franziskaner vor. DT/KNA