Kirche auf Sendung: Die Reisen des Papstes: Michelangelo: Im Krieg vermisst: Gehorsame Freiheit: Mariä Himmelfahrt

Mittwoch, 12.8., 14.45 – 17.00 Uhr, Phoenix

Thema. Kirche. Rückblick auf den Evangelischen Kirchentag und die Reisen von Papst Benedikt XVI. nach Afrika und Israel.

Michelangelo Superstar – Querkopf mit magischen Händen. Von Wolfgang. Ebert. Michelangelo Buonarroti war nicht nur einer der größten Bildhauer, sondern auch einer der größten Maler und Architekten aller Zeiten. Der Film stellt den Künstler und seine Werke vor.

Auf der Spur der Vermissten. Der kirchliche Suchdienst nach dem 2. Weltkrieg. Von Tamara Spitzing. Da die staatlichen Stellen nach dem Krieg noch nicht funktionsfähig waren, wurden Kirchen und Pfarrämter zu Anlaufstellen für Verzweifelte.

„Zu jeder Stunde finde ich ihn“. Ignatius von Loyolas gehorsame Freiheit. Der Mystiker Ignatius von Loyola, der 1540 den Jesuitenorden gründete, war ein Suchender von modernem Zuschnitt. Seine Exerzitien lehren, sich selbst zu überwinden und sein Leben zu ordnen. Der Film versucht, Motiven der ignatianischen Spiritualität auf die Spur zu kommen.

Römische Himmelfahrt. Von Thomas Bogensberger. 1950 verkündete Papst Pius XII. feierlich das bisher letzte Dogma der katholischen Kirche: die Aufnahme Marias in den Himmel. Diese leibliche Himmelfahrt wurde damit zur Glaubenswahrheit der katholischen Kirche.

DT/KNA