Diese Woche auf Twitter am 7. Februar 2019

Diese Woche auf Twitter

Ein älterer Herr: „Sie sprechen aber gut Deutsch!“ „Bin hier geboren“. „Was machen Sie, wenn ich fragen darf?“ „Politik. Bin bei der SPD.“ „Ihnen gebe ich gern meine Stimme!“ Auch das gibt's oft [Herz] #DEUTSCHSPRECHEN

Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, über eine schöne Alltagserfahrung

Ich schäme mich etwas für meine „Gegner“. Da versucht irgend so ein tüddeliger Karl-Hermann ein hit piece über mich und bringt es in 3 Stunden auf 11 Likes. Wenn ihr euch schon mit mir anlegen wollt, Jungs, dann schickt doch bitte nächstes Mal nicht die zweite Garnitur vorbei.

Der Medienanwalt und Publizist Joachim Nikolaus Steinhöfel über einen journalistischen Kritiker

Ich finde derzeitige Rechtslage Abtreibung, inkl. Neuregelung 219a, vernünftig. Unerträglich finde ich aber die Bagatellisierung. Der „Zellhaufen“ hat in Woche 11 arbeitende Organe, Fingerabdruck und beginnenden Tastsinn. Natürlich wird hier ein Kind getötet!

Kristina Schröder (CDU), frühere Familienministerin, zur Diskussion um den Paragraphen 219a

Es gibt zwei Typen von Journalisten: Diejenigen, die themenorientiert auch kluge Texte von Kollegen twittern. Und dann die Ego-Poster, die nur Eigenes posten oder Tweets über sich selbst retweeten oder allenfalls noch Texte aus dem Medium, für das sie arbeiten.

Liane Bednarz, Publizistin