Ausstellung erinnert an Opfer von Euthanasie

Unter dem Titel „In Memoriam“ erinnert bald eine Ausstellung im Bayerischen Landtag an die zahlreichen Opfer des nationalsozialistischen „Euthanasie“-Programms. Vom 23. Januar bis 2. Februar wird anhand von Dokumenten der Ablauf der Ereignisse geschildert. Konzipiert haben die Schau Michael von Cranach und Katharina von Cranach anlässlich des XI. Weltkongresses für Psychiatrie in Hamburg 1999. Mittlerweile sei diese bereits an vielen Orten in Europa gezeigt worden. DT/KNA