Zimmer für Studenten

Bistum Würzburg setzt Zeichen gegen Wohnungsnot

Würzburg (DT/KNA) Die Diözese Würzburg stellt kurzfristig 75 Zimmer für Studenten in einem ehemaligen Hotel in Würzburg zur Verfügung. Bischof Friedhelm Hofmann übergab den ersten 17 Bewohnern die Schlüssel für die 15 bis 16 Quadratmeter großen Zimmer. „Das Problem drängt sehr, da junge Menschen teils ohne Wohnmöglichkeit ins Wintersemester gestartet sind“, sagte Hofmann. Deshalb wolle die Kirche mit gutem Beispiel vorangehen. Das Gebäude hatte der Bischöfliche Stuhl erworben. Es soll künftig für soziale und berufsbildende Zwecke genutzt werden. Das Wohnangebot ist deshalb auf das Wintersemester beschränkt und richtet sich vor allem an Erstsemester und ausländische Studierende. Die Miete für die Zimmer liegt bei rund 200 Euro, die Vergabe organisiert die Katholische Hochschulgemeinde (KHG).

Themen & Autoren

Kirche