Zahl der Woche 42

Die Deutschen sorgen unzureichend für das Alter vor: 42 Prozent legen, wie das „Handelsblatt“ gestützt auf eine aktuelle Studie berichtet, nichts oder weniger als 50 Euro im Monat für die Altersvorsorge zurück.
Dabei seien die geschlechtsspezifischen Unterschiede beachtlich. Während bei den Männern jeder Dritte angibt, sich nicht leisten zu können, privat fürs Alter vorzusorgen, sind es bei den Frauen sogar 43 Prozent. Dies gehe
aus dem Ergo-Risiko-Report von Professor Gerd Gigerenzer vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung hervor.

 

Weitere Artikel
Norbert Himmler
ZDF

Norbert Himmler ist neuer Chef der Mainzelmännchen Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung

Norbert Himmler ist neuer Chef der Mainzelmännchen. Ein Rückblick auf den Werdegang des neuen Intendanten und ein Ausblick auf die dringend notwendigen, weiteren Entwicklungen des Senders.
09.07.2021, 17  Uhr
Peter Winnemöller
Mark Zuckerberg
DER DICKE HUND

Sie kennen ihre Macht und missbrauchen sie Premium Inhalt

Google, twitter, apple - diese Internetgiganten haben gezeigt, wie mächtig sie sind: Sie haben einem Präsidenten eines der wirtschaftsstärksten und „mächtigsten“ Länder der Welt das Profil ...
29.01.2021, 09  Uhr
Peter Winnemöller
Themen & Autoren
Altersversorgung und Altersvorsorge Bildungsforschung Gerd Gigerenzer Handelsblatt Max-Planck-Gesellschaft Männer

Kirche