Papst-Tweet erreicht 50 Millionen User

Vatikanstadt (KAP/DT) Der Vatikan hat Statistiken zur Bischofssynode veröffentlicht. Besonders erfolgreich in sozialen Netzwerken war demnach ein Tweet des Papstes vom 24. Oktober zur Synode über die Jugend. Die über den neunsprachigen Account des Kirchenoberhaupts verbreitete Nachricht erreichte mehr als 50 Millionen Menschen, wie die vatikanische Kommunikationsabteilung mitteilte. Zudem wurde auf Twitter und Instagram der offizielle Hashtag zur Synode, „#Synod2018“, mehr als 100 000 Mal verwendet. Darauf gab es mehr als 350 000 Interaktionen. Darüber hinaus wurden in den sozialen Netzwerken 500 000 verschiedene Inhalte zur Synode – Bilder, Videos, Artikel, Posts – geteilt. Besonders aktiv waren Nutzer aus Amerika und Europa, aber auch aus China und Russland habe es „bedeutende Nutzerwerte“ gegeben. Die Facebookauftritte des mehrsprachigen vatikanischen Nachrichtenportals „Vatican News“ erreichten mit Beiträgen zur Synode den Angaben zufolge zehn Millionen Menschen. Auf Instagram wurde ein Vatican-News-Beitrag zur Bischofsversammlung mehr als 650 000 Mal angesehen. Das Durchschnittsalter der Nutzer, die sich in sozialen Netzwerken zur Synode äußerten, betrug laut Vatikan 18 bis 34 Jahre.

Weitere Artikel
John Cleese
Wokismus
Wider die Unterdrückung der Kreativität Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung
"Cancel Culture" greift um sich. Der Schauspieler John Cleese will sich in einer Fernsehsendung mit dem Thema befassen. Eine Gesellschaft darf nicht nach Empfindlichkeiten ausgerichtet werden.
06.09.2021, 14  Uhr
José García
Themen & Autoren
Twitter

Kirche