Irische Priester fürchten die Öffentlichkeit

Dublin (DT/KNA) Wegen des Missbrauchsskandals trauen sich Geistliche in Irland immer seltener in geistlicher Kleidung in die Öffentlichkeit. Vor allem junge Priester blieben zu Hause, um Beschimpfungen zu entgehen, berichtete der „Irish Independent“ (Freitag). „Ich kenne Geistliche in Dublin, die angespuckt wurden“, sagte etwa der Pressesprecher des Bistums Raphoe.

Themen & Autoren

Kirche