Europaratspräsident ist gegen Vollschleierverbot

Straßburg (DT/dpa) In der französischen Debatte um das Vollschleierverbot hat sich der Präsident des Europarates zu Wort gemeldet. Ein Verbot des Ganzkörperschleiers sei keine Lösung des Problems, sagte der Präsident der parlamentarischen Versammlung des Europarates, Mevlüt Cavusoglu, am Montag in Straßburg. In Frankreich wird derzeit über ein gesetzliches Vollschleierverbot beraten. Der Europarat sei prinzipiell gegen jede Einschränkung von Freiheiten, sagte der türkische Politiker. Cavusoglu sprach jedoch seine persönliche Meinung aus, er äußerte sich nicht im Namen der Versammlung. Neuen Nährstoff bekam die französische Debatte, weil eine Frau mit Schleier und Sehschlitz am Steuer einen Strafzettel bekommen hatte – wegen Einschränkung des Blickfeldes. Das Thema Islam und Islamfeindlichkeit soll demnächst auf die Tagesordnung der 318 Europarats-Parlamentarier kommen.

Themen & Autoren

Kirche