Fatima

Bild der Woche am 1. August 2019

Wieder ein Fall von Vandalismus.
Bild der Woche am 1. August 2019

Und wieder ein Fall von Vandalismus gegenüber der Kirche: Diesmal im Wallfahrtsort Fatima. Dort hat ein Unbekannter vier der insgesamt 14 Kreuzwegstationen mit gelbem Spray besudelt. Er zielte auf Köpfe und Intimzonen der dargestellten Figuren und schrieb obszöne Wörter darunter. Eigentlich aber keine Überraschung. Schon die Seherin Lucia warnte: „Wer Ehe und Familie verteidigt, wird schwere Verfolgungen erleiden.“ Foto: fb/Institutionto Condestavel

Weitere Artikel
Chimamanda Ngozi Adichie
Medien
Kritik an einer Kultur der Angst Premium Inhalt
Chimamanda Ngozi Adichie ist Feministin. Das hält sie nicht davon ab, ihre Meinung zu dem – gerade auch für Frauenrechtlerinnen - immer drängender werdenden Transgender-Thema offen zu ...
30.06.2021, 11  Uhr
Armin Laschet
Berlin
Keine lasche Masche mehr Premium Inhalt
Angesichts schlechter Umfragewerte macht Armin Laschet das einzig Sinnvolle: Er geht in die Offensive. Für christliche Wähler bleibt aber dennoch eine ernüchternde Erkenntnis. Ein Kommentar.
17.09.2021, 11  Uhr
Sebastian Sasse
Merkel und Laschet besuchen
Berlin
Christdemokraten in der Krise Premium Inhalt
Droht der Union die Opposition? Ohne die Option auf die Macht bleibt ihr nur das Programm. Das könnte auch eine Chance für das C-Profil sein. Ein Kommentar.
12.09.2021, 15  Uhr
Sebastian Sasse
Themen & Autoren
Redaktion Bild der Woche Gefahren Obszönität

Kirche