Krebsoperation: Chávez nach Kuba geflogen

Caracas (DT/dpa) Der an Krebs erkrankte venezolanische Staatschef Hugo Chávez ist am Montag erneut nach Kuba geflogen, um sich dort einer weiteren Operation zu unterziehen. Das teilte Venezuelas Informationsminister Ernesto Villegas via Kurznachrichtendienst Twitter mit. Das Flugzeug startete in der Nacht. Zuvor hatte die Nationalversammlung die notwendige Genehmigung für einen Auslandsaufenthalt des Präsidenten erteilt.